Unser Tigerchen

Leider ist in dieser Woche ein geliebter Bewohner unseres Tierheimes über die Regenbogenbrücke gegangen – unser Kater – Opa Tiger, auch Tigerchen genannt.

Er lebte bei uns von Kindesbeinen an. Vor ungefähr siebzehn Jahren wurden Tigerchen und sein Bruder Stromer als echte Wildlinge eingefangen und ins Hildener Tierheim gebracht. Auch damals war es schon sehr schwer, „echte wilde Katzen“ zu vermitteln und für die Beiden fand sich niemand.
Beide Wildlinge wurden nach der Kastration auf dem Tierheimgelände in die Freiheit entlassen und blieben ihr ganzes Leben dort.
Tigerchen wurde im Laufe der Jahre immer zutraulicher. Erst nahm er das ein oder andere Leckerchen aus der Hand und irgendwann ließ er sich sogar streicheln. Jeden Morgen kam er nach vorne, um sich seine liebsten Leckerbissen oder auch mal Katzenmilch abzuholen.

Wir wissen natürlich, dass nicht jede Samtpfote 20 Jahre alt wird, aber wir hatten gehofft, er kann noch ein paar schöne Sommer bei uns genießen.

Wir trösten uns damit, dass wir wissen, dass er ein wirklich schönes Leben bei uns hatte. Mit seinen Artgenossen, in Freiheit und doch umsorgt. In unseren Herzen wird er immer bleiben.

Wir möchten uns auch nochmals ganz herzlich bei seinen Paten bedanken, die Tigerchen ebenfalls ins Herz geschlossen haben. Wir werden uns noch einmal ganz persönlich an Sie wenden.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider & das Tierheimteam Hilden