Armer schwarzer Kater

Wie alt ich war kann keiner sagen, aber ich war sehr alt. Nette Leute haben mich am Elb-See gefunden, wo ich schon lange gelegen habe. Vermutlich habe ich einen Autounfall gehabt. Daran erinnern kann ich mich nicht. Die Fliegeneier waren schon auf mir. Ich hatte Hunger und Durst. Wo ward ihr meine Besitzer. Warum habt ihr mich nicht gesucht? Habt ihr mich nicht vermißt. Ich aber habe euch vermißt. Die netten Menschen die mich gefunden haben brachten mich ins Tierheim. Dort war eine liebe Tierpflegerin. Sie brachte mich in die Tierklinik. Aber dort konnten sie nichts mehr für mich machen. Fremde Menschen waren um mich als ich meine letzten Spritzen bekam. Wo ward ihr? Ich habe euch vermißt. Ruhig bin ich eingeschlafen.  Nun geht es mir wieder gut dort wo ich bin. Aber euch meinen lieben Besitzern wünsche ich niemals diese Einsamkeit spüren zu müssen. Euer armer schwarzer Kater

Liebe Tierbesitzer,

es war ein schlimmer Anblick. Er war ein magerer schwarzer Persermix-Kater. Und er hat bis zum letzten Atemzug geschnurrt. Bitte bedenkt, eure Tiere sind immer für euch da, seid ihr es auch für eure Tiere. Klar, man möchte in den Urlaub fahren, aber es gibt andere Möglichkeiten als ein Tier auszusetzen. Bitte wendet euch ans Tierheim, es gibt genügend Möglichkeiten ein Tier in den Ferien unterzubringen, wir können mit Adressen weiterhelfen. Ob der kleine Kerl wirklich Opfer des Urlaubs wurde oder er einfach zu alt war und aus diesem Grunde ausgesetzt oder zumindest nicht vermißt wurde, weiß ich nicht. Aber diesen Anblick werde ich nicht vergessen.

Eure Sandra Kuschewski