Jack

Hallo ,
mal ein paar Zeilen von Jack.
Ich bin jetzt fast einen Monat in meinem neuen zu Hause, habe so auf ein bißchen Glück gehofft und was habe ich bekommen DEN JACKPOT genau . Mir geht es so gut wie wohl noch nie im meinem Hundeleben.
Ich habe eine größern Garten für mich und eine Familie die mich so nimmt wie ich bin. Ich bin ein Schmuser,ihr habt schon richtig gelesen,nicht die Killermaschine die einige in mir gesehen haben,grins.So hatte ich meine Ruhe und konnte mir meine Menschen aussuchen.Der erste Tag war besonderes aufregend. Nachdem wir aus dem Heim gekommen waren, sind wir in mein neues zu Hause gegangen und ich konnte alles erstmal genau untersuchen, danach ging es auf einen drei Stunden Spaziergang mit Bad im Rhein und Besuch eines Biergartens. Alles ohne nenneswerte Ereignisse,mal abgesehen von der dreisten kleinen Tölle die mich angemacht hat. War froh das sie auf Frauchens Arm durfte, hab ihr mal gezeigt wie man bellt.Um 1.00 Uhr musste ich nochmal raus in der Nacht, Herrchen ist dann mit mir raus,weil ich nicht in den Garten im dunklen wollte,nein Jack hat keine Angst, war eben nur Dunkel da.Herrchen ist wohl auch noch nicht ganz wach gewesen,hat dann den Hausschlüssel vergessen. Ding Dong und alle waren wach.Jetzt komme ich normalerweise immer so gegen 3 Uhr raus mit Frauchen, danach geht sie zur Arbeit, Herrchen kommt dann gegen 7 und zieht sich um ,sieht nach meinem Fressen und Wasser und ob die Terrassentür auf ist. Er ist dann wieder um 13 Uhr wieder da und dann machen wir Mittagsschlaf.Und das beste an meinem neuen zu Hause sind die Streicheleinheiten die ich bekomme, dafür ist bei meinen Menschen immer Zeit da.
Bis demnächst mit neuen Geschichten aus meinem neuen Leben

Liebe Grüße vom Glücklichem Jack