Wau-I feel good (Ares, ehemals Longo)

Liebes Tierheim Team:)
Es ist jetzt bald schon 2 Jahre her, dass ich von euch in meine jetzige Familie umgezogen bin. Anbei ein Foto von mir und meiner Freundin Pandora, die Anfang Juni bei uns eingezogen ist:)
Aber von Anfang an: Als mein Frauchen das erste Mal vor meinem Zwinger stand wusste ich nicht recht was ich machen sollte, also hab ich geknurrt und sie dabei nicht angeguckt und bin weg gelaufen und habe mich versteckt..Sie war sicher sehr eingeschüchtert. Da über mich gesagt wurde, dass ich schon mal schnappe, wenn andere Hunde entgegen kommen vor lauter Stress und weil ich Frauchen auf den Speziergängen gerne die kalte Schulter gezeigt habe, brauchten wir eine Zeit um zueinander zu finden..Ich konnte gar nicht glauben, dass sie dann sagte, sie will mich nehmen, obwohl ich ja so bemühht war, abweisend zu sein. Vielleicht war ich auch einfach unsicher und überfordert. Im neuen Zuhause habe ich mich von Anfang an ziemlich gut verhalten, außer die Probleme mit anderen Hunden, da habe ich mich schön von meiner “besten” Seite gezeigt, meine neue Familie war etwas aufgeschmissen. Doch mit viel Geduld, aber auch Strenge und einem 3/4 Jahr Hundeschule sieht die Sache gleich viel besser aus:) Natürlich richte ich mich immer hoch auf wenn ich andere Hunde sehe und anmeckern lasse ich mich auch nicht gern, aber wenn mir gesagt wird, dass Schluss ist, dann lasse ich mich auch schnell beruhigen. An der Leine meckern ist auch gar nicht so spaßig, wenn ich es mir so durch den Kopf gehen lasse. Viel lieber als das erkunde ich neue Gegenden und suche Futter/Leckerchen, daran habe ich viel Freude. Eine weitere tolle Sache sind Oma und Opa(Frauchens Eltern): wenn ich dort zu Besuch bin kann ich immer viel naschen und spielen und muss nicht so gut hören, was ich auch nie ausnutze;) Da ich aber trotzdem etwas einsam war über die Zeit, weil meine beiden besten Hundekumpels weiter weg wohnen und Herrchen sowieso schon länger etwas von einem zweiten Hund gefaselt hat, habe ich jetzt Pandora hier wohnen:)Sie kommt aus Rumänien und wurde bei einem Verwandtenbesuch von Herrchen und Frauchen ausgesucht. Ich war gar nicht dabei..Ich wäre aber auch total übwefordert gewesen, denn in dem Tierheim in Rumänien waren um die 600 Hunde, stellt euch das vor. Sie wurde dann mit einer deutschen Tierschutzgesellschaft hergebracht und dann hieß es nach Kassel düsen und sie dort abholen. Das war alles ein Abenteuer! Da ich die junge Dame nicht kannte, merkte ich, dass Herrchen und Frauchen etwas angespannt waren..Aber ich wäre ja nicht der tollste Rüde der Welt(laut Frauchen, für Frauchen, kein Allgemeinheitsanspruch;)), wenn ich diese Situation nicht mit 10 von 10 Punkten in tadellosem Verhalten gemeistert hätte. Pandora hatte nämlich Angst (sie ist leider generell ziehmich ängstlich, was in Rumänien nicht so rüber kam bzw auf den Stress in dem riesen Tierheim geschoben wurde). Also habe ich das Sinnvollste gemacht, was man machen kann (gilt vor allem für Menschen!): ich habe sie nach einer sehr kurzen Begrüßung komplett ignoriert. So wurde sie nicht noch weiter gestresst. Jetzt wohnt sie hier schon eine Weile und hat sich eingewöhnt. Nach den Erfahrungen mit mir hätten alle (ihr auch?) gedacht, ich würde mich ihr gegenüber, gerade weil sie neu, jünger und auch noch ängstlich ist dominant verhalten..Ich habe es am Anfang auch versucht..Aber die junge Lady ist dominanter als ich und wird von Tag zu Tag sicherer. Ich gefalle mir übrigens total gut in der Rolle, die ich jetzt habe. Wenn wir spielen muss ich ihr oft das Spielzeug abtreten. Ich habe es so schön im Maul, schüttele es tot..es ist fast tot..ich knurre, bin außer mir und…und dann kommt auf langen, staksenden Beinen (Pandora hatte zu Anfang eine kaum ausgeprägte Muskulatur, sie ist ja vorher nie Spazieren gegangen) Pandora angewackelt und stiert mich an, fixiert mich..Ich versuche, zu widerstehen, schüttele das Spielzeug, knurre, das gilt auch ihr..aber gegen ihren starren, ruhigen Blick komme ich nicht an..ich lasse das Spielzeug fallen, jaule kurz auf und gehe weg, natürlich nicht ohne mich nach Frauchen oder Herrchen mit leidendem Blick umzugucken, die müssen schon sehen, wie ich leide..aber ich spiele immer wieder mit ihr:D
Nun ja, so ist die Lage hier:)
Liebe Grüße, Ares, Frauchen, Herrchen und Pandora:)