Güsse von Lotterich

Hallo, hier ist Lotterich.
Ich lebe mich in meiner neuen Umgebung ganz gut ein. Bin den ganzen Tag draußen auf der Weide oder auf dem Hof beschäftigt. Schafen und Ziegen sind komische Tiere, die bellen nicht. Ich bleib erst mal auf Abstand. Hab schon meine Lieblingsplätze. Auf dem Hof bewache ich am liebsten den Eingang ins Haus und die Einfahrt in den Hof. Ansonsten liegt es sich ganz gut vorm Ofen oder unter der Küchenbank. Für den Kerl am anderen Ende meiner Leine muss ich täglich irgendwelche Übungen machen. Naja, macht nix, dafür macht er mir täglich meine Fütterdosen auf. Vor Kurzem war ich beim Nachbar im Sägewerk. Der Nachbar ist ein Border Collie. Der hatte besuch von einer sabbernden Deutschen Dogge. In gewohnter Art hab ich mich vorgestellt, hab ein paar Dinge mit denen geklärt und jetzt verstehen wir uns bestens. Die Dogge muss ich erst 3-mal durchs Sägewerk jagen dann ist sie im Spielemodus. Auf der angrenzenden Wiese stehen riesen Tiere mit langer Mähne, langen Beinen und langem Schweif. An den Füßen habe die Eisen. Die sind nicht zu beeindrucken. Mein Kläffen interessiert die auch nicht. Um die mach ich erst mal ein Bogen.
Soweit mein erster Bericht aus dem Westerwald. Wenns was Neues gibt melde ich mich wieder. Muss jetzt wieder raus.

Viele Grüße
Max Lotterich