Joker Notfall!

Pitbull
männlich
geb. 06.04.2013
Juni 2015

Das hübsche Kerlchen haben wir übernommen, da die Chancen auf Vermittlung in dem anderen Tierheim gleich Null waren. Joker ging laut Angabe der letzten Besitzerin bereits durch mehrere Hände.

Menschen gegenüber zeigt er sich in der Regel freundlich und freut sich über Kontaktaufnahme, war manchmal aber auch noch skeptisch. Joker muss noch einiges lernen und braucht Menschen, die ihm eine klare Linie vorgeben. Bisher bekam er keine Chance, dies kennen zu lernen. Unsere Hundetrainerin arbeitet sehr viel mit ihm und Joker hat sich schon richtig toll gemacht. Seine Übersprungshandlungen zeigt er gar nicht mehr, auch wenn natürlich eine konsequente Führung notwendig ist. Mit Leckerchen kann man ihn absolut bestechen und er lernt Tricks. Die Grundkommandos kennt das hübsche Kerlchen bereits.

Er bekam Maulkorbtraining, da er dieses Ding einfach hasste. Er war draußen sehr unsicher und an der Leine bei anderen Rüden recht aggressiv. Er ging dann in die Leine und es bedeutet körperlichen Aufwand, ihn zu halten. Wenn man Ruhe in diese Situation brachte, fuhr Joker genauso schnell wieder runter und entspannte sich. Inzwischen kann man problemlos mit ihm spazieren gehen. Er machte sogar Spielaufforderungen bei anderen Hunden. Inzwischen lief er mit anderen Hunden frei (mit Maulkorb gesichert). Mit Hündinnen hat er generell kein Problem und auch mit kastrierten Rüden klappt das jetzt super. Wenn sich die Fellnasen langsam annähern können und alles ruhig abläuft, funktioniert das wunderbar. Nur winzig klein sollten die anderen nicht sein 😉

Seit der chemischen Kastration entwickelte er sich durchweg positiv und zeigt sich nun sogar als Ober-Schmusebacke bei Menschen, denen er vertraut.

Wir suchen also Menschen, die ihm Sicherheit geben und konsequent führen können. Was er auf jeden Fall braucht ist ein Zuhause, in dem er nun endlich bleiben darf. Er möchte einen festen Platz haben und ein richtiges Hundeleben führen. Dazu zählen sportliche Ausflüge, Erkundungstouren und natürlich möchte Joker auch noch viel lernen, er ist ja im Grunde noch ein Jungspund.

Gerne können Sie Frau Rosenkranz kontaktieren und einen Termin vereinbaren.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider

 

Nachtrag 24.01.2017: Joker hat sich weiterhin sehr gut entwickelt. Mittlerweile können viele Gassigänger entspannt mit ihm laufen. Er entspannt sich dann und genießt die Aufmerksamkeit. Joker möchte keinen großen Trubel, sondern eher Ruhe. Im Tierheim ist er allerdings noch sehr nervös und sucht nun dringend ein Zuhause. Es wurde viel mit Joker gearbeitet und er hat das einfach verdient.