Kimi (vormals Tigerchen)

Liebe Tante Bautz,
bei Euch galt ich ja als Rabauke – hier bei Tobias und Monika bin ich aber ein Engelchen (heiße aber mit bürgerlichem Namen Kimi)! Ich knurr nicht mehr beim Essen, ich schnurre! Der Garten und das Haus sind toll, vor allem aber das Schmusen und Knutschen und Kraulen und Gebürstetwerden. Nach meiner Schilddrüsenkur in Gießen hab ich mir leider eine Hypothyreose eingefangen, hab auch was an den Nieren inzwischen und am Pankreas – naja, man wird eben älter! Alles halb so dramatisch, wenn man einen tollen Katzendoc hat und immer gut geknuddelt wird. Danke, dass Du mich damals eingefangen hast (hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde ;-), sonst hätte ich ja nie nach Wuppertal zu meinen Katzeneltern gefunden.
Lieben Gruss, Dein Kimi
PS Komm mich doch mal besuchen, wenn Du in Wuppertal bist!