Meike ist über die Regenbogenbrücke gegangen

Hallo liebes Tierheim Team,

ich wollte uns auch noch mal melden und uns auf diesen Weg für die Vermittlung von Meike im Juli 2011 bedanken.

Leider haben wir nicht so freudige Nachrichten über Meike. Sie hatte im Dezember 2014 einen Tumor bekommen. Diesen haben wir in einer Operation entfernen lassen. Leider kam 3 Monate später an genau der selben Stelle der Tumor wieder. Wir haben sie nochmals operieren lassen, denn so einfach wollten wir sie nicht auf geben. Leider kam auch diesmal der Tumor schon nach wenigen Wochen wieder. Wir haben den Tumor darauf hin in der Tierklinik untersuchen lassen. Leider stellte sich heraus, daß es sich um einen sehr aggressiven Krebs handelt. Welcher auch nicht operiert werden konnte.

Wir waren nach dieser Nachricht sehr geschockt und haben beschlossen Meike noch eine letzte schöne Zeit zugeben. Sie konnte noch den ganzen Sommer genießen und fleißig Mäuse fangen. Im Oktober ging es ihr dann zunehmend schlechter und sie baute immer weiter ab. Zum Ende hin lag sie nur noch rumm und hat nix mehr gefressen. Da waren für uns klar, dass wir sie nun hergeben mussten. So schwer es für uns war, aber sie so leiden zu sehen brach uns das Herz. Wir haben sie am 24.11.2015 einschläfern lassen und wir haben ihr einen schönen Platz im Garten unserer Eltern/Schwiegereltern gegeben.

Wir werden Meike immer in Erinnerung halten und sie hat in den 4 gemeinsamen Jahren einen ganz festen Platz in unserem Herzen bekommen. Wir hatten viel Freude mit Meike und wir haben sie als eine sehr verschmuste und freundliche Katze kennengelernt. Wir vermissen sie sehr!