Flavius Vermittelt!

Deutscher Schäferhund
männlich
geb. 16.02.2010
September 2016

Ich wurde im Tierheim abgegeben, weil meine Halter ziemlich überfordert waren. Es lag aber nicht an mir, denn ich wurde einfach nicht richtig ausgelastet und auch die Wohnverhältnisse waren nicht optimal, da zu eng.

Ich bin eine super coole Hundenase und sehe auch noch toll aus, findet ihr nicht? Die Grundkommandos kenne ich bereits, aber das reicht mir bei weitem nicht. Ich möchte so richtig etwas machen. Obedience, Fährtensuche – so etwas würde mir sicherlich ganz viel Spaß machen!

Auch ein Garten wäre super. Aber das ist keine Bedingung. Anfänglich kläffe ich auf den Spaziergängen, das ist aber einzig und allein dem Stress geschuldet. Es ist ja immer so toll und aufregend, wenn ich aus dem Zwinger herauskomme. Mittlerweile laufe ich auch super am Fahrrad mit, da habe ich richtig Spaß.

Mit anderen Hunden vertrage ich mich bedingt. Ich laufe aber gut in der Gruppe und lasse mich auch beim Radfahren überhaupt nicht ablenken.

Ansonsten brauche ich Menschen, die mir klare Ansagen machen und Regeln haben. Dann werden wir auch überhaupt kein Problem haben. Jugendliche finde ich auch wirklich nett, kleinere Kinder kenne ich nicht wirklich.

Schaut doch einfach mal vorbei – ich bin nicht zu übersehen!

Euer Flavius

Nachtrag 22.02.2017: Da der hübsche Kerl im Tierheim total viel Stress hatte und auch abnahm, wohnt er derzeit auf einer Pflegestelle. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Herrn Mielke oder Frau Rosenkranz. Bei neuen Hundebegegnungen trägt Flavius einen Maulkorb, ansonsten ist dieser nicht mehr notwendig.

 

Nachtrag: Leider haben sich starke gesundheitliche Probleme gezeigt. Flavius hatte mehrere Bandscheibenvorfälle mit Lähmungserscheinungen. Inzwischen wurde Flavius operiert und wir hoffen, dass es ihm bald besser geht. Momentan kann er noch nicht laufen, so dass seine Pflegeeltern sich ein Schlafquartier bei ihm eingerichtet haben. So wird er rund um die Uhr betreut. Ein riesengroßes Dankeschön an die Pflegestelle, die sich so liebevoll um Flavius kümmert.

Nachtrag 7. Juni: Leider geht es Flavius nicht so gut wie wir uns erhofft haben. Er läuft wieder schlechter und darf sich nicht viel bewegen. Die OP Naht ist geschwollen. Hiergegen bekommt er Antibiotika und heute einen Blutegel. Gestern war er noch einmal beim Neurologen. Er bekommt zweimal täglich Laser und Magnetfeld und erste Einheiten auf dem Wasserlaufband. Seine Pflegeeltern halten weiter Nachtwache bei ihm. Tausend Dank für diesen unglaublich tollen Einsatz! Das ist so großartig! Wir drücken Flavius ganz feste die Daumen, dass es ihm endlich bald besser geht. Der arme Kerl hat es so verdient.

Nachtrag 09.08.2017: Das Laufen klappt wieder besser. Zwar nicht perfekt, aber für kleinere Touren übers Grundstück reicht es. Flavius hat aber viel Spaß, spielt und albert rum.