Lia Vermittelt!

EKH
weiblich
geb. ca. 2015
03.07.2017
Freigänger

Lia wurde mit einem Chip gefunden. Allerdings stammt dieser aus einem anderen Land und eine Nachforschung hat nichts ergeben.

Lia scheint keine so guten Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben. Man merkt, sie möchte eigentlich zu einem kommen, hat aber einfach viel zu viel Angst. Daher sind geduldige Menschen gesucht, die ihr die nötige Zeit geben und sie nicht bedrängen. Kleine Kinder sollen nicht in ihrem neuen Haushalt leben. Und auch Hunde findet sie ziemlich doof.

Wir haben Lia hier vergesellschaftet und das hat super geklappt. Nun hat sie in ihrem Zimmer einen Freund und ist nicht ganz so alleine.

Man kann sie etwas anlocken, denn sie liebt Stängchen abgöttisch. Damit kann man Lia wirklich eine große Freude machen.

Vielleicht schenkt die hübsche Katzendame Ihnen ihr Herz? Einen Versuch ist es sicherlich wert. Bitte erwarten Sie nichts, lassen Sie Lia auf sie zukommen. Spätestens im neuen Zuhause taut sie sicherlich irgendwann auf wenn sie sieht, dass man es einfach nur gut mit ihr meint.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider

Nachtrag 31.10.2017: Nachdem ihr Freund Basti ausgezogen ist konnten wir feststellen, dass sie alleine doch viel entspannter ist. Sie möchte also lieber Einzelkatze sein. Ansonsten gibt sie sich noch immer wie ein kleiner Löwe, ganz furchtbar gefährlich startet sie ihre Scheinangriffe. Aber wenn man einfach still hält, dann fängt sie direkt an zu schmusen. Also nicht beeindrucken lassen, sie ist ein ganz tolles Katzenmädchen.