Pei Vermittelt!

EKH
weiblich
geb. 2016
24.06.2017
Wohnungskatze

Pei wurde in einem katastrophalen Zustand bei uns abgegeben, daher musste sie lange Zeit auf unserer Quarantänestation verbringen.

Sie hatte ganz üblen Flohbefall, extremen Durchfall und war furchtbar mager. Eine Blut- und Kotuntersuchung brachten kein Ergebnis zutage. Leukose- und Aidstest waren ebenfalls negativ.

Wir haben die Kleine gepäppelt und sie hat sich ordentlich gemacht. Gefüttert wird sie nur hochwertig, ohne Rind, Schwein und Getreide. Damit hat sie schon schön zugenommen und auch der Durchfall ist weg. Ein Eckzähnchen musste noch daran glauben, aber das ist kein Problem für Pei.

Sie hat sich inzwischen zu einer total verrückten Nudel entwickelt, Spielen und Schmusen sind ihre Hobbys.

In der Katzenwelt ist sie eher den Herren der Schöpfung zugetan, diese findet sie klasse. Wenn es charakterlich passt, würden wir sie gerne zu einem netten Kater in die Wohnungshaltung vermitteln. Ansonsten soll sie Freigang haben, damit sie sich draußen Kumpels suchen kann.

Unsere Pei hat sich so tapfer geschlagen, dass soll nun mit einem ganz liebevollen Zuhause belohnt werden.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider