Ronja – Paten gesucht

EKH
weiblich
geb. ca. 2002
15.02.2018
Tierheimkatze

Im Februar kam die ältere Katzendame Ronja in einem erbärmlichen Allgemeinzustand als Fundtier zu uns. Sie wurde komplett verfilzt aufgefunden. Auch ihre Nase war verletzt. Sie wurde geschoren und bei der Gelegenheit hat man ihr auch Blut abgenommen. Die Werte waren sehr gut.

Auf der Quarantäne hatte Ronja große Probleme. Wirkte fast apathisch, war unsauber und auch nicht sonderlich freundlich. Sie zog dann auf die Babystation um. In dem größeren Raum taute sie innerhalb kürzester Zeit auf. Suchte nun den Kontakt zum Menschen, ließ sich anfassen und fasste langsam Vertrauen. Auch ihre Toilette benutzt sie nun zu 95 %.

Als  Ronja von der Krankenstation ins Katzenhaus ziehen konnte, freundete sie sich mit unserer Katzenkuschlerin an. Daher entschieden wir uns dazu, die kleine Maus zu lieben Ehrenamtlern auf Pflegestelle zu geben und dort ihre Entwicklung zu beobachten. Ronja hört und sieht nicht mehr so gut und braucht eine ruhige Umgebung.

Was sie schon immer getan hat – sie frisst wie ein Scheunendrescher. Das wird zum einen weiter beobachtet. Zum anderen muss darauf geachtet werden, dass Ronja hochwertiges Futter bekommt. Ohne Zucker und Getreide. Über Futterspenden für die Kleine würden wir uns sehr freuen.

Mittlerweile taut das schüchterne Mädchen immer mehr auf und verlässt ihre Höhlen auch mal für den schönen Platz am Fenster. Außerdem genießt sie die Aufmerksamkeit ihrer Pflegeeltern schnurrend und schmust gerne mit ihnen.

Wir freuen uns sehr, dass Ronja sich so gut macht und dass wir in ihrem Sinne richtig entschieden haben, sie außerhalb des Tierheims unterzubringen.

Herzliche Grüße

Euer Tierheim-Team Hilden