Bob

EKH
männlich
geb. 2015
16.07.2019
Wohnungskatze

Unser Bob stammt aus einer großen Sicherstellung vor zwei Jahren. Er wurde gemeinsam mit Steve vermittelt und nun kamen beide zu uns zurück.

Nach wie vor ist Bob sehr scheu und ängstlich. Daher wünschen wir uns, dass er als Zweitkatze zu einer aufgeschlossenen  und Menschen bezogenen Samtpfote ziehen darf.

Leider hat er anfangs den Umgang mit Menschen nicht gelernt, aber seinen Artgenossen vertraut er. Natürlich sollten diese Bob gegenüber nicht dominant sein, sondern ihn führen. Ihn aufmuntern, zum spielen auffordern und ihn nach und nach an die Menschen heran führen.

Aber auch seine neue Familie muss einige Bedingungen erfüllen. Seine Menschen müssen geduldig sein, dürfen nichts von Bob erwarten. Ihn nicht bedrängen, sondern ganz langsam Vertrauen aufbauen. Und sie sollten ein Gefühl haben für scheue Katzen und Verständnis für diese Angst. Mit dem entsprechenden Durchhaltevermögen können sie ganz sicher das kleine Katzenherz erobern, auch wenn es seine Zeit beansprucht.

Bitte helfen Sie Bob, ein schönes Katzenleben führen zu können. In einem ruhigen und friedlichen Zuhause.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider