Guaro (Gina hat eine Endpflegestelle gefunden)

Boxer-Mix
männlich
01.11.2013
2018

Guaro kam mit seiner Freundin Gina zu uns, weil der Besitzer ins Krankenhaus kam. Danach herrschte Funkstille, er war nicht mehr erreichbar.
Ursprünglich sollten die beiden gemeinsam ausziehen, da insbesondere Gina sehr an Guaro hing. Auf der letzten Pflegestelle lebten die beiden sich jedoch eher etwas auseinander. Sie kamen dann auch von dort zurück ins Tierheim.
Da uns Gina besonders große Sorgen machte aufgrund ihrer Krankheiten nahm unsere Katzenpflegerin Saskia sie mit nach Hause. Sowohl sie als auch ihre beiden Hunde waren von Gina begeistert. Und auch die Familie Ihres Partners, die mit im Haus wohnt. Und so darf die Kleine nun für immer dort auf ihrer Pflegestelle bleiben. Gina fühlt sich rundum wohl. Über Paten für Gina würden wir uns sehr freuen.

Nun zu unseren hübschen Guaro. Auch er hat das ein oder andere Wehwehchen. Die Hüfte macht schon mal Probleme und er bekam Physiotherapie. Er sollte ebenerdig oder in einem Haus mit Aufzug wohnen. Spazieren geht er wahnsinnig gerne und mit ein paar kleinen Pausen ist das kein Problem. Seine neue Familie sollte nur darauf achten, dass er nicht überfordert wird. Er selbst ignoriert das nämlich ganz gerne mal. Guaro hat er nur ein Auge, womit er aber gut zurecht kommt.

Der kleine Pirat ist unheimlich lieb und aufgeschlossen. Freut sich über Streicheleinheiten und jede Aufmerksamkeit. An der Leine zeigt sich Guaro grundsätzlich verträglich mit Artgenossen. Wenn andere Hunde ihn allerdings enorm reizen, kann er auch mal sauer werden. Im großen und ganzen sind die Spaziergänge mit ihm absolut wohltuend, ist Guaro doch eher easy und gechillt. Leckerchen findet er klasse.
Wer kann diesem Schätzchen einen liebevollen Platz geben? Unsere Hundepfleger beraten Sie sehr gerne und stehen Ihnen auch nach einer Vermittlung immer zur Seite.

Herzliche Grüße
Manja Bretschneider