Roland – vorvermittelt

EKH
männlich
ca. 10 Jahre
15.01.2020
Wohnungskatze

Roland wurde von unserer Tierrettung mit schweren neurologischen Problemen zum Tierarzt gebracht. Dieser vermutet, dass der arme Kerl vielleicht Gift aufgenommen hat.

Zum Glück macht er gute Fortschritte. Der Blick wird klarer, er läuft wieder und futtert ordentlich. Ließ er anfangs alles über sich ergehen zeigt er jetzt schon deutlicher was er mag und was nicht.

Auf der einen Seite sieht er aus wie eine Wildkatze, auf der anderen wie eine eher verwöhnte Hauskatze. Leider hat Roland keinen Chip.

Wir geben ihm nun erst einmal Zeit, damit er wieder vollständig gesund werden kann. Dann können wir auch sicher mehr über seinen Charakter berichten.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider

Nachtrag 21.02.2020: Roland zeigt sich nun neurologisch gar nicht mehr auffällig. Uns ist ein riesiger Stein vom Herzen gefallen. Nun darf auch er auf die Suche nach einem schönen Zuhause gehen.