Milly ist über die Regenbogenbrücke gegangen

EKH-Mix
weiblich
ca. 3 Jahre
Februar 2020
Wohnungskatze

Leider mussten wir unsere wunderbare Milly gehen lassen. Es ging ihr in den letzten Tagen nicht gut. Probleme mit der Leber wurden schon festgestellt und weitere Untersuchungen folgten. Es stellte sich heraus, dass sie FIP hat und in diesem Stadium nichts mehr für sie getan werden konnte.

Wir sind unendlich traurig. Sie war eine ganz besondere Katzendame. Schmusig und zuckersüß, aber auch launisch wie eine kleine Diva. Das Herz unserer Katzenpflegerinnen und Ehrenamtler hatte sie im Sturm erobert. Es wurde alles für die Kleine getan, aber wir konnten ihr nicht mehr helfen.

Auch für unsere Mitarbeiter ist es immer ein schwerer Schritt, einen unserer Schützlinge gehen lassen zu müssen. Doch das Wichtigste sind für uns die Tiere, denen wir jedes Leid ersparen.

Die Kleine hatte noch eine schöne Zeit im Katzenhaus. Wurde umsorgt und geliebt. Es gab Streicheleinheiten und Fellpflege, die sie so genoss. Das ist zumindest ein kleines Trostpflaster für uns. Wir werden die kleine Milly nie vergessen.

Traurige Grüße

Euer Tierheim-Team Hilden