Peperoni

Mischling
weiblich, kastriert
geb. 28.08.2018
23.12.2019

Die schicke junge Dame in tricolor zeigt sich anfangs etwas schüchtern, fasst aber Vertrauen, wenn man ihr die nötige Zeit gibt. Sie fand auch schon ein Zuhause, hat hier jedoch aus Angst gebissen. Dies kann passieren, wenn sie sich zum Beispielt eingeengt fühlt.

Unsere Hundetrainerin berät Sie hier ganz ausführlich. Außerdem muss mit Peperoni die Hundeschule besucht werden. Wenn neue Besitzer eine andere Hundeschule besuchen, wird Frau Rosenkranz ihre Einschätzung hier gerne weitergeben. Auf jeden Fall müssen ihre Menschen Erfahrung mit Hunden, insbesondere unsicheren, haben.

Ansonsten suchen wir Menschen die Spaß daran haben, die Basics mit ihr zu lernen. Die Schritt für Schritt mit ihr durchs Leben gehen. An der Leine läuft sie mittlerweile ganz gut, aber auch hier kann es nicht schaden, weiter zu üben.

Kinder sollen aus oben genannten Gründen nicht im Haushalt leben. Außerdem liebt es die Dame eher gemütlich und ruhig. Ist aber auch bewegungsfreudig und möchte draußen ausgelastet werden, wenn die Basis geschaffen ist.

Für sie wäre ein souveräner Zweithund ganz sicher ein Gewinn. Ein Kumpel, an dem sie sich orientieren und sehen kann, dass Vertrauen zu den Menschen etwas Gutes ist.

Ein Garten wäre für Peperoni sicherlich noch das Sahnehäubchen, aber das machen wir keinesfalls zur Bedingung.

Lernen Sie unsere hübsche Peperoni kennen, erobern Sie ihr Hundeherz und machen Sie die kleine Maus zu einem glücklichen Vierbeiner.

Mit freundlichen Grüßen

Manja Bretschneider

Nachtrag 23.04.2020: Peperoni sitzt seit einiger Zeit mit zwei aufgeschlossenen, sehr zutraulichen Rüden zusammen. Und das tut ihr richtig gut. Sie schaut sich bei den Jungs viel ab, legt ihre Ängste langsam ab und geht mittlerweile wesentlich aufgeschlossener auf uns Menschen zu. Sie wirkt viel fröhlicher und losgelöster als anfangs. Wir freuen uns sehr über die Entwicklung der süßen Maus.