Arthur – vorvermittelt

EKH
männlich
ca. 3 Jahre
06.05.2020
Freigänger

Unsere Tierrettung wurde zu einem Einsatz, oder besser gesagt zu einem Kampf gerufen. Zwei Huskys gegen eine Katze. Da war Eile geboten. Zum Glück kam unser Arthur unbeschadet aus dieser Situation heraus.

Allerdings spricht sein kleiner Körper Bände. Gezeichnet von alten und neuen Narben sieht er unheimlich mitgenommen aus. Da er auch nicht kastriert war, stammen diese wohl von vielen Kämpfen mit anderen Katzen.

Das Aussehen ist das eine, der Charakter das andere. Und dieser Kater ist einfach ein absoluter Traum. Arthur ist unheimlich Menschen bezogen, lieb und verschmust.

Wenn er mit seinem vernarbten Gesicht in seiner Höhle sitzt und die dicken Katerbacken aufplustert erwartet man alles. Aber nicht dieses zarte Stimmchen, mit dem er bei Ansprache seinen Pflegern antwortet. Er gibt gerne Köpfchen und lässt sich kraulen.

Arthur ist kein Kostverächter und frisst was das Zeug hält. Hier hat er allerdings auch viel nachzuholen und kann endlich mal futtern, ohne gestört zu werden.

FiV- und Leukosetest waren negativ. Er wurde gründlich untersucht und kastriert. Somit ist er bereit, ein neues Abenteuer zu erleben. Eine ländliche Gegend wäre sicherlich toll für ihn. Allerdings ist Familienanschluss ein absolutes Muss. Ebenso eine Katzenklappe. Er soll also unbedingt im Haus leben dürfen und keine reine “Hofkatze” werden. Dafür liebt er seine Menschen einfach zu sehr und möchte bei ihnen sein.

Kleine Kinder sollten nicht in der Familie leben und auf andere Katzen kann er nach all seinen Erfahrungen sicherlich auch verzichten. Ansonsten ist er auch für Katzenanfänger geeignet, denn er ist einfach ein Schatz.

Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider