Marley

Malinois
männlich, kastriert
geb. 2018
20.05.2020

Marley wurde von seinen Besitzern, bei denen er seit der neunten Lebenswoche wohnte, schweren Herzens abgegeben. Sie beschreiben ihn als einen sehr sensiblen und emphatischen Hund, der ausreichend Zuwendung braucht. Sei es durch ausschweifende Spaziergänge, Spiele oder Training. Und natürlich dürfen auch lange Schmuseeinheiten nicht fehlen.

Er beherrscht die Grundkommandos wie Sitz, Platz, Bleib und Fuß und ist gut abrufbar, selbst unter erschwerten Bedingungen. Seit seiner Welpenzeit durfte Marley Wald und Flur genießen und kennt so auch Tiere wie Schafe, Ziegen, Schweine oder Rehe. Bei anderen Hunden kommt es eher auf die Sympathie an. Er ist aber nicht generell unverträglich.

Marley läuft gut am Fahrrad mit und liebt auch das nasse Element. Seine große Leidenschaft gilt allerdings seinem Ball. Dieser wurde versteckt um Nasenarbeit zu trainieren. Sportliche Menschen wären also super, denn nur auf der Couch abzuhängen ist nichts für ihn.

Von Personen die er nicht kennt, lässt er sich nicht anfassen und zeigt es mit einen knurren. Menschen die er kennt werden freudig begrüßt. Im Tierheim hat er sich allerdings direkt von seiner besten Seite gezeigt. Beim Eintreten war er total freundlich und auch bisher klappt das super. In unsere Mitarbeiterin Svenja kriecht er förmlich hinein. Kinder mag er laut seiner Vorbesitzer allerdings überhaupt nicht.

Marley bleibt stundenweise allein zu Hause und verhält sich dann auch ganz ruhig. Türen sollten allerdings abgeschlossen werden, sonst öffnet das schlaue Kerlchen sie ganz eigenständig.

Im November 2019 wurde HD festgestellt. Dies muss weiter im Auge behalten werden.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte unsere Mitarbeiter (02103 54574).

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider