Blacky und Speedy

EKH
männlich
geb. 01.01.2013
01.07.2020
Freigänger

Die beiden anfangs sehr zurückhaltenden Jungs tauen so langsam auf. Verlassen ihre Höhle und kommen um sich ihre Streicheleinheiten abzuholen oder ein Leckerchen zu ergattern. Gesucht sind ruhige und geduldige Menschen.

Bisher haben sie in reiner Wohnungshaltung gelebt. Allerdings gestaltet sich das im Moment eher schwierig. Denn beide neigen zu Struvitsteinen. Aufgrund der Kristalle wurde sowohl Blacky als auch Speedy bereits ein Stück Penis entfernt.

Derzeit haben sie keine Steine, urinieren aber dennoch überall hin. Ein Bauernhof wäre in dieser Hinsicht vielleicht eine Lösung, aber im Grunde hängen sie sehr an den Menschen und würden sich eventuell nicht wohl fühlen. Vielleicht wäre etwas Freigang eine Lösung. Auf jeden Fall dürfen die neuen Halter nicht pingelig sein oder mit den beiden schimpfen.

Von uns wurden sie nun erst einmal auf gesunde Ernährung umgestellt, ohne Trockenfutter. Das kann schon viel bringen und funktioniert bei beiden sehr gut. Auch kann es Blacky nicht schaden, denn er ist stark übergewichtig. Etwas mehr Bewegung wäre prima.

Die beiden Sensibelchen suchen einen ruhigen Haushalt ohne Kinder. Mit Turbulenzen kommen sie nicht gut zurecht.

Die Jungs bewegen sich auf jeden Fall in eine positive Richtung und wir hoffen von Herzen, dass sich auch die Unsauberkeit bessert. Versprechen können wir hier natürlich noch nichts. Berichten aber gerne, wenn es Veränderungen gibt.

Unsere Mitarbeiterinnen werden Sie sehr gerne beraten, wenn Sie Interesse an unserem schwarzen Blacky und seinem schwarz-weißen Bruder haben.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider