Emma (nur gemeinsam mit Emilia) Vermittelt!

EKH
weiblich
4 Jahre
Oktober 2020
Wohnungskatze

Auch Emma wurde vom Veterinäramt beschlagnahmt und es erfolgte noch keine endgültige Freigabe. Daher ist eine Vermittlung nur unter Vorbehalt möglich. Emma wünscht sich ebenfalls einen ruhigen Haushalt mit einem gesicherten Balkon. Ohne Kinder und Hunde.

Emma versteckt ihre wunderschöne Zeichnung meist noch vor den Menschen. Sie ist sehr ängstlich und verkriecht sich am liebsten gemeinsam mit Emilia in ihrer Höhle.

Nur wenn keiner in der Nähe ist trauen sie sich aus ihrem Versteck heraus.

Emma ist sehr aufmerksam. Und gerne wäre sie noch mutiger, denn sie wünscht sich eigentlich den Kontakt zum Menschen. Mittlerweile verlässt sie für ein Leckerchen kurz ihre Höhle, flüchtet sich dann aber schnell wieder hinein.

Wenn man sich langsam und ruhig nähert, ein wenig mit ihr spricht, dann kann man sie auch streicheln. Und das genießt sie dann. Steckt ihr süßes Köpfchen in die Hand.

Emma braucht nur etwas mehr Zeit. Dann wird sie auftauen und ihre Ängste überwinden. Denn im Grunde ist sie wirklich neugierig. Lugt immer wieder um die Ecke, auch in der Hoffnung auf Futter.

Bei Interesse an Emma und ihrer Freundin Emilia kontaktieren Sie gerne unsere Frau Bautz.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider

Nachtrag 31.10.2020: Emma hat sich sehr schnell positiv entwickelt. Kommt ein ihr vertrauter Mensch in den Raum, schießt sie sofort aus ihrer Höhle hervor und freut sich riesig. Sie macht regelrechte Luftsprünge und gibt heftig, aber doch liebevoll Köpfchen. Anschließend schmeißt sie sich hin und möchte ausgiebig gestreichelt werden. Man sieht Emma förmlich an wie glücklich sie in diesen Momenten ist. In ihre Höhle geht sie in solchen Situationen nur bei bestimmten Geräuschen. Eine kleine Unsicherheit ist also noch da, aber die große Angst ist überwunden.