Bommel – vorvermittelt

Yorkshire-Terrier
männlich
geb. 2017
02.10.2020

Bommel wurde vom Amt sichergestellt und nun zur Vermittlung freigegen. Was ist passiert? Die kleine Hundeseele musste ein Jahr lang nur drinnen leben. Kein Gras unter den Pfötchen, weder Wind noch Sonnenstrahlen konnte er genießen. Sein Geschäft musste er auf einer Katzentoilette verrichten.

Somit ist es nicht verwunderlich, dass Bommel draußen erst einmal sehr unsicher, vorsichtig war. Aber mittlerweile hat er sich gut bei uns eingelebt und möchte alles nachholen. Wie ein Welpe entdeckt er nun die ganze Welt. Genießt es, an der frischen Luft zu sein. Zeigt sich sportlich und quirlig. Hat Freude an allem Neuen.

Gesucht werden für unseren Bommel sportliche Menschen, die ihn liebevoll und von der Pieke an erziehen. Er kennt im Grunde nichts. Weder Grundkommandos noch großartigen Sozialkontakt. Bei anderen Hunden ist er an der Leine recht motzig. Wenn er die Vierbeiner dann beschnüffeln darf zeigt Bommel sich jedoch freundlich.

Zu Kindern werden wir ihn nicht vermitteln. Laut dem Vet-Amt hat das Kerlchen hier schlechte Erfahrungen machen müssen. Was genau wissen wir nicht.

Wer möchte Bommel zeigen was ein richtiges und tolles Hundeleben ist? Wer möchte mit ihm trainieren, spielen und schmusen, die Natur genießen? Einfach wieder Freude in sein Hundeleben bringen. Bei Interesse wenden Sie sich gerne telefonisch an unsere Mitarbeiter.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider