Andrea – nur mit Ingeburg – vorvermittelt

EKH
weiblich
ca. 3 Jahre
Ende 2020
Wohnungskatze

Auch Andrea stammt aus der Sicherstellung. Sie teilt sich ein Zimmer mit Ingeburg und die beiden verstehen sich wirklich gut. Manches mal liegen sie auch gemeinsam in Andreas Haus.

Tatsache! Andrea hat ein eigenes kleines Häuschen. Sie liebt es abgöttisch und hält sich am liebsten darin auf. Ein kleines Privileg also für Ingeburg, dorthin eingeladen zu werden.

Anfangs schaute Andrea nur vorsichtig durch die Öffnung. Fauchte oder knurrte auch mal leise vor sich hin wenn sie angesprochen wurde. Oder ihr jemand einfach zu nahe kam. Andrea war sehr verunsichert. Wusste nicht so recht, wie sie sich verhalten soll.

Also wurde sie zugetextet. Und mit Leckerchen bestochen. Beides hat gut funktioniert, denn inzwischen ist sie viel entspannter. Schaut ihrer Freundin beim Spielen mit der Angel zu und lässt sich nun auch selbst dazu animieren. Dann schießt sie wie ein kleiner Blitz aus der Höhle hervor und versucht ihre Beute einzufangen. Da ist auch die Türschwelle kein Hindernis.

Fauchen oder Knurren ist inzwischen Geschichte. Sie bleibt in ihrem Regal, wenn man sich in ihre Nähe setzt. Und ist darüber auch gar nicht mehr verärgert. Versuche sie zu streicheln wurden bisher nicht unternommen. Hier möchten wir ihr noch Zeit geben.

Gesucht sind also verständnisvolle und geduldige Menschen. Die einer kleinen Katzenseele die Möglichkeit geben, vollständig zu heilen und Vertrauen zum Menschen zu fassen. Wenn das gelingt, wird auch Andrea Nähe und Streicheleinheiten genießen können. Das muss nicht zwingend von heute auf morgen passieren. Dessen müssen sich Interessenten bewusst sein. Aber wer weiß, so manches mal waren unsere Samtpfoten im neuen Zuhause Überraschungspakete und haben sich viel schneller ganz toll entwickelt. Erwarten darf man das aber nicht.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte unsere Mitarbeiter telefonisch.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider