Ernie

Dobermann
männlich
10 Monate
Februar 2021

Der ungestüme Ernie wurde in seinem letzten Zuhause nicht richtig behandelt. Es kam dann auch zu einem Beißvorfall, an dem er jedoch überhaupt keine Schuld trug. Gesucht sind nun Besitzer, die ihm Vertrauen geben, bereits Hundeerfahrung haben und Ernie in die richtige Bahn lenken können.

Dann wird er ein treuer Begleiter sein, denn er ist ein klasse Hund. Einige Sachen sind allerdings zu berücksichtigen. Zu Kindern wird er nicht vermittelt, da Ernie doch sehr distanzlos ist und die Menschen auch ungebremst anspringt. Das ist natürlich eine Übungssache. Konsequenz und Routine sind gefragt. Ihm fehlen hier einfach noch Grenzen, die ihm aufgezeigt werden müssen.

Mit anderen Hunden hat Ernie keine Probleme. An der Leine muss er noch ruhiger werden, aber natürlich fehlt ihm auch die entsprechende Auslastung. Er ist unheimlich bewegungsfreudig und ein kluges Köpfchen.

Eine Balance zwischen körperlicher Auslastung und der Arbeit mit dem süßen Köpfchen sollte gefunden werden. Aber auch Ruhephasen sind einzuhalten.

Ernie ist noch sehr jung, neugierig und er hat Spaß daran etwas zu lernen. Optimal also für Menschen, die gerne draußen sind und Freude daran haben, mit Ernie zu trainieren. Ihm zeigen, wie toll so ein Hundeleben sein kann. Hier dürfen natürlich auch Streicheleinheiten nicht fehlen. Aber für Stubenhocker ist Ernie definitiv nicht geeignet.

Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit unseren Mitarbeitern im Tierheim in Verbindung (02103 54574). Diese werden Sie gerne vorab telefonisch beraten und einen Termin vereinbaren, wenn Sie und Ernie zusammen passen.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider