Helga und Agatha wurden vermittelt

EKH
weiblich
ca. 2 Jahre und 1 Jahr
Mai 2021
Wohnungskatze

Die beiden kamen im letzen Jahr mit weiteren 16 Katzen durch eine Sicherstellung zu uns. Vor ungefähr vier Monaten haben wir die beiden vermittelt. Der Herr wusste auch, dass die beiden sehr scheu sind und es viel Zeit und Geduld braucht, um ihr Vertrauen zu gewinnen.

Alle Zeit der Welt sollten sie bekommen, Erfahrung war ausreichend vorhanden. Nach drei Monaten waren sie dann auch wieder zurück im Tierheim. Sie ließen sich noch immer nicht anfassen. Da war die Geduld bereits am Ende. Darauf hatte man nun keine Lust mehr. Statt Sicherheit zu finden, mussten die beiden erneut einen Umzug über sich ergehen lassen. Der nächste steht hoffentlich bald an, aber bitte zu Menschen die meinen was sie sagen.

Die schwarz-weiße Helga und ihre Freundin Agatha in schwarz suchen geduldige und liebevolle Menschen. Die sich Katzen nicht aussuchen, um diese bekuscheln zu können, sondern um sich um sie zu kümmern. Nach und nach ihr Vertrauen gewinnen und nicht beleidigt sind, wenn die Samtpfoten nicht nach ein paar Wochen Freudensprünge machen beim Anblick ihrer Menschen. Die beiden haben wirklich genug durchgemacht. Hatten noch nie ein wirklich tolles Zuhause.

Helga ist von den beiden zurückhaltenden Katzen eher der Vorreiter. Sie ist etwas forscher und Bestechung mit Leckerchen funktioniert bei ihr ganz gut. Agatha braucht hier deutlich länger.

Die neuen Halter sollten neben viel Liebe und Geduld etwas Katzenerfahrung haben. Mit Wohnungshaltung sind die beiden zufrieden. Ein gesicherter Balkon wäre ganz wunderbar für Helga und Agatha. Mit ihren Artgenossen kommen sie gut klar. Kleine Kinder und Hunde hingegen machen ihnen eher Angst.

Gesundheitlich gibt es bei beiden keine Probleme. Nun warten sie nur noch auf die richtigen Menschen. Die sie um ihretwillen adoptieren, und nicht um sich selbst etwas Gutes zu tun. Dafür sind die süßen Mädels nicht die richtigen. Aber wer weiß. Wenn jemand einmal das Eis bricht, kann es irgendwann vielleicht ganz anders aussehen. Sie sind noch so jung und haben noch ihr ganzes Katzenleben vor sich. Wenn Sie ihnen dieses ermöglichen und liebevoll gestalten möchten, wenden Sie sich gerne an unsere Mitarbeiter. Sie werden ausführlich beraten.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider