Nala

Malinois
weiblich
geb. 14.12.2016
Juli 2021

Die hübsche Nala wurde im Tierheim abgegeben und von ihrer Vorbesitzerin wie folgt beschrieben:

Nala ist sehr aufmerksam und neugierig. Laut dem Tierarzt ein zudem sehr schlauer Hund. Sie hat es auch schon unter Beweis gestellt. Hat Türen geöffnet, so dass ihre Besitzer beim Verlassen der Wohnung diese abschließen mussten.

Sie hat es schon immer geliebt mit Bällen und Frisbees zu spielen. Mit letzterer kann man sie auch sehr gut trainieren. Sie zieht diese meist sogar Leckerlis vor. Nala mag es ins Wasser zu gehen und im Seen zu schwimmen. Außerdem sind Stöcke und Zerrspielzeuge sehr begehrt. Sie springt auf Mauern, hat mit ihren Besitzern im Wald verstecken gespielt und mag Intelligenzspielzeuge. Sie möchte unbedingt auch in dieser Richtung ausgelastet werden. Sie ist sehr aktiv und braucht täglich viel Auslauf und Beschäftigung. Wenn sie genug getobt und gespielt hat, kuschelt sie gerne. Wenn sie ihre Ruhe möchte, zieht sie sich aber auch zurück. Mit Kindern gab es bis jetzt keine Probleme. Jedoch haben in der Familie selbst keine Kinder gelebt.

Übernommen wurde Nala als sie ungefähr vier Monate alt war. Vorher lebte sie auf einem recht abgelegen Bauernhof. Sie war damals ziemlich dünn und kannte wirklich gar nichts, außer ihre Geschwister. Keine Geräusche, keine Innenräume einer Wohnung, selbst der Kontakt zum Menschen war nicht ausgeprägt. Sie zeigte sich eher ängstlich. Dies hat sich durch Training immer weiter verbessert. Am Anfang ist Nala noch skeptisch bei fremden Menschen und fremder Umgebung. Aber das legt sich relativ schnell, wenn man ihr Vertrauen gewonnen hat. Sie wurde noch nie aggressiv. Wenn sie richtig Angst bekommt reagiert sie eher mit Flucht. Daher ist ein Geschirr am besten.

Nala hat Angst vor Bussen, Bahnen, generell vor Verkehr. Wenn so viel auf einmal los ist. Im Bus selbst ist sie schon öfter gefahren, aber an der Straße ist es ihr zu viel. Mit Auto fahren hat sie keine Probleme.

Futtertechnisch mag sie eigentlich alles, bekommt aber von Nassfutter Durchfall.

Dann hat sie Magerquark mit Reis und Hähncheninnenfilet bekommen, was sie sehr liebt. Normalerweise bekommt sie Trockenfutter. Hier hat sie bisher noch nichts verschmäht.

Nala genießt ihre stundenlangen Spaziergänge. Auch ohne Leine hat das gut funktioniert. Wenn es ruhig ist, ist sie der perfekte Hund.

Sie wurde einmal von einem Hund gebissen. Seitdem hat sie manchmal Probleme mit Hunden. Das zeigt sich jedoch erst, wenn sie sich beschnuppern. Sie spielt lieber mit Rüden, war bis jetzt aber Einzelhund.

Nala ist kein Hund den man den ganzen Tag alleine Zuhause lassen sollte. Sie hatte Schwierigkeiten damit und die Besitzer haben lange Zeit Schritt für Schritt trainiert. Sie konnte dann ca. 5-6 Stunden gut alleine Zuhause bleiben. Nachdem sich die Besitzer getrennt haben, hat Nala mit Herrchen fast zwei Jahre auf der Straße gelebt. Eventuell muss das Alleinbleiben im Zuhause wieder aufgefrischt werden. Nala hatte eine tolle Bindung zu ihren Besitzern und die Abgabe fiel diesen sehr schwer. Nala hat ganz viel Liebe zu schenken.

Wenn Sie Interesse an der süßen Biene haben, kontaktieren Sie gerne unsere Mitarbeiter, die Sie vorab telefonisch beraten. Ebenso wie ihre ehemaligen Besitzer hoffen wir, dass sie ein liebevolles Zuhause findet.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider