Max und Luca

EKH
männlich
geb. Mai 2021
12.08.2021
Freigänger

Unsere zurückhaltenden Brüder Max und Luca wurden von einer anderen Tierschutzorganisation in der Freiheit eingefangen.

Beide sind schüchtern und zählen nicht zu den typischen Babykätzchen, die freudestrahlend angelaufen kommen und sagen: “Hallo, ich liebe dich!”. Während ihrer Zeit im Tierheim haben Max und Luca unsere Katzendame Cathi als ihre Ersatzmama adoptiert! 😉 Die drei hängen ständig auf dem gleichen Fleck, kuscheln gemeinsam und genießen ihre Vertrautheit getreu dem Motto “Zusammen ist man weniger allein!”.

Insgeheim wünschen wir uns für alle drei gemeinsam den ganz großen Jackpot: ein Zuhause zu dritt. Das wäre unsere absolute Traumvorstellung und da wir noch an Wunder glauben, hoffen wir unser Wunsch wird sich erfüllen!

Luca und Max müssen mit Feingefühl und Ruhe erobert werden, da sie reserviert bis skeptisch sind. Von unseren beiden Katzenkuschlerinnen Andreja und Annette nehmen sie mittlerweile Leckerchen aus der Hand – ein toller Fortschritt. Zu unserer Katzenpflegerin Frau Bautz möchten sie bisher leider keinen näheren Kontakt aufbauen, denn sie nehmen ihr die Tierarztbesuche immer noch übel und sind dementsprechend misstrauisch unserer Frau Bautz gegenüber.

Alles in allem suchen wir ein ruhiges Zuhause mit Freigang für Luca und Max. Ihre neuen Menschen sollten nicht direkt zu viel von unseren Schützlingen erwarten und ihnen genug Raum und Zeit schenken, um anzukommen und sich zu entwickeln. Dabei dürfen sie natürlich gerne um den Finger gewickelt werden!

Neues von Max und Luca

Katzenfreundin Kathi hat ihr großes Los gezogen und durfte ihr eigenes Zuhause beziehen. Nun suchen Luca und Max zu zweit ein Zuhause. Es hat sich herausgestellt, dass Luca nicht DER sondern DIE Luca ist! 😉

Mittlerweile wohnen Max+Luca nun schon eine Weile im Katzenzimmer und es wurde viel Zeit mit ihnen verbracht um ihr Vertrauen zu gewinnen.

Sie haben sich sehr gut entwickelt und zeigen ihren tollen Charakter. Nach wie vor liegen sie meistens zusammengekuschelt in ihrer Höhle, immer dabei Freundin und Ersatzmutter Cathie. Die drei lieben sich sehr, kuscheln, lecken sich ab und geben sich Köpfchen. Es ist eine wahre Freude ihnen dabei einfach zuzusehen. Anfangs so scheue und skeptisch, haben die beiden sich bei den Katzenkuschlern zu richtigen Schmusebacken entwickelt. Max war von Anfang an der mutigere und aufgeschlossenere – er liebt es gekrault und gestreichelt zu werden und kommt sogar langsam aber sicher auf den Schoß um Leckerchen zu ergattern. Luca, die Anfangs fauchte und spuckte ist auch ganz zutraulich geworden. Mag es sehr am ganzen Körper gestreichelt zu werden und genießt besonders wenn man ihre Pfötchen massiert und knetet, dabei schläft sie dann fast ein.

Im Beisein vom Menschen laufen sie noch nicht im Raum herum oder spielen mit, wenn die anderen Mitbewohner bespaßt werden, aber auch dass wird mit Sicherheit die Zeit noch bringen