Winter

EKH
Männlich, kastriert
Geb. 2020
09.12.2021

Winter wurde im Dezember gefunden. Er lief einer Dame hinterher, die Mitleid hatte, so dass sie ihn mit nach Hause nahm. Dort verstand er sich aber nicht mit der vorhandenen Katze, so dass er am nächsten Tag bei uns landete. Winter ist noch sehr verschüchtert. Gerade ist ihm noch alles zu viel. Unsere Tierpfleger lassen Winter momentan daher noch in Ruhe und bedrängen sie nicht. Fehlende Infos reichen wir daher noch nach und auch charakterlich wird es noch etwas Zeit brauchen, bis wir Winter einschätzen können.

Neues von Winter

Winter wurde mittlerweile kastriert und durfte unser Katzenhaus beziehen, nachdem er auf der Quarantänestation zuletzt gegenüber unserer Katzenpfleger sehr frech wurde – allerdings war dies Schauspielerei, um seine Unsicherheit zu überspielen und lieber „auf gefährlich zu tun“. Wir setzten ihn kurzzeitig mit unserem Kater Winnie zusammen, da wir uns erhofften beiden rüpeligen Katern etwas Gutes zu tun… Doch leider stellte sich heraus, dass unser Winter ein sanfterer Junge ist als gedacht. So zog er gegen Winni den Kürzeren und durfte daher in unserem „Kinderzimmer“ zu anderen Kitten ziehen, zwischen denen es ihm nun viel besser ergeht. Im Erstkontakt gegenüber Menschen ist Winter zurückhaltend, faucht gefährlich – und kommt im Endeffekt doch schmusen! 😉 

Winter könnte als Freigänger als Einzelkatze ausziehen. Sollten wir aber im Tierheim einen passenden Partner finden, möchten wir ihn lieber in Katzengesellschaft in die Wohnungshaltung vermitteln. Kinder sollten mindestens 10 Jahre oder älter sein und Verständnis dafür mitbringen, dass man Winter nicht sofort hochheben und kuscheln kann. Generell wünschen wir uns verständnisvolle Menschen, die dem kleinen Winter Raum und Zeit schenken, sich in Ruhe zu entwickeln und Vertrauen zu fassen.