Oktober 2014 – Der nächste Schritt

Lange haben wir überlegt, wie wir die Fenster am Katzenhaus am besten sichern können. Keiner darf heraus und natürlich auch keiner rein. Es musste also stabil sein, und dennoch lichtdurchlässig und anschaulich. Natürlich sollten auch die Interessenten von draußen einen guten Blick in die Katzenzimmer haben. Und unsere Samtpfoten möchten ebenfalls mitbekommen, was um sie herum passiert. Die Firma austmetall aus Haan hat die optimale Lösung für uns gefunden. Schauen Sie selbst:

Und wir können nur Gutes sagen. Der Preis für das Material war mehr als anständig und der Einbau wurde für unser Tierheim kostenlos vorgenommen. Dafür möchten wir der Firma von ganzem Herzen danken. Für uns ist dies eine wichtige Ersparnis und wir können diese Kosten in Futter, Tierarzt etc. investieren. Auch einen Schutz für unsere Kippfenster hat uns die Firma angefertigt und nun wird über die Oberlichter Rat gehalten, da diese sehr schwierig herzustellen sind.

Wir profitieren davon, dass die Firma austmetall etwas “Tier verrückt” ist 😉

Unsere Samtpfoten liegen jedenfalls wahnsinnig gerne auf den Fensterbrettern, genießen die frische Luft und beobachten das Treiben im Tierheim. So soll es sein.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider & Ihr Tierheim-Team Hilden