Chicco im neuen zu Hause

Hallo Leute,

ich bin es Chicco. Ihr habt lange nichts von mir gehört, weil ich so beschäftigt war. Ihr habt mir genau die richtige Familie ausgesucht. Sie unternehmen viel mit mir und haben mich unglaublich lieb. Wenn wir nicht gerade unterwegs sind, liege ich gemütlich auf der Couch und warte, dass sie nach Hause kommen. Herrchen fährt mit mir ganz oft für ein paar Tage an die mecklenburgische Seenplatte mit dem Wohnmobil und Frauchen war mit mir in der Steiermark zum Wandern und jetzt genießen wir das weite Land in der Lüneburger Heide. Ich habe 3000 m2 Garten und genieße es sehr, dass Frauchen die ganze Zeit da ist.

Inzwischen mache ich auch viel Sport und habe 2 Kilo abgenommen, damit man mir das Alter nicht so ansieht. Ich gehe laufen und radfahren. Im Sommer kommt noch schwimmen dazu und seit Neuestem fahre ich auch Kanu. Mit intensivem Training habe ich die Maulkorb- und Leinenbefreiung mit Frauchen und Herrchen nach weniger als sechs Monaten mit Bravour bestanden. Seitdem darf ich mich frei bewegen wie jeder normale Hund und vor allem den Maulkorb los zu sein, da bin ich sehr froh.

Meine Menschen können inzwischen überhaupt nicht mehr verstehen warum ich so lange im Tierheim war. Sie sagen ich sei ein ganz großer Charmeur und wenn wir irgendwo sind, finde ich immer ganz schnell neue Menschenfreunde und nicht wenige wollten sich am Liebsten gar nicht mehr von mir trennen. Die japanische Kinderreisegruppe im Zug wollte überhaupt nicht mehr aufhören mich zu streicheln, nachdem sich nach zwanzig Minuten das erste Kind getraut hatte mich anzufassen. Ich mag diese viele Aufmerksamkeit und habe durch das intensive Streicheln ein ganz weiches Fell bekommen.