LEBENSRETTER

Gott, bin ich blöd, naja ich bin ja auch alt. Hab einen Gästebucheintrag gemacht. Hier bin ich richtig. Also, es geht los. Ich habe am ersten Tag in meinem neuen Zuhause meinem Frauchen das Leben gerettet. Ich schwöre. Wahnsinns Gewitter, Blitz, Donner. Und, voller Körpereinsatz. Ich bin meinem Frauchen auf den Schoß gesprungen, damit kein Blitz sie treffen kann. Ich glaube, sie war mir sehr dankbar. Dann haben wir gespielt. Frauchen geht durch die Wohnung und ich geh hinterher. Frauchen bringt mich zurück ins Körbchen (Körbchen ist gut; RIESENTEIL). Aber echt, war schnell langweilig und ich hab sie dann alleine spielen lassen. Phhhh. Jetzt spielt sie das Spiel immer alleine (ich glaub die ist auch ein wenig blöd). Julie und Gretchen, meine beiden neuen Hundefreundinnen, spielen das Spiel auch nicht mit; die haben es wohl schon lange erkannt. Langweilig. Abends, nach einem Spaziergang mit Schwimmeinlage, gab es lecker Essen. Boah, kann die kochen. Hab sehr gut geschlafen und Frauchen hat mich gelobt, weil ich gaaaanz lieb war. Heute haben wir schon mal geübt nicht so an der Leine zu ziehen. Ha, total einfach, ich habs verstanden, jetzt kann ich auch wieder atmen beim Laufen. Gut, manchmal hab ich es wieder vergessen; aber Frauchen erinnert mich dann wieder daran. Sie sagt: Oldie, dat wird schon. Wir haben ja Zeit. So, das ist erst einmal mein erster Eindruck. Was soll ich sagen, hier werd ich alt; also noch älter. LG Elke, Gretchen, Julie und Heike-Frauchen.