Grüße von Rüdiger ( jetzt Spike)

Bin seit 9 Wochen in meinem neuen Zuhause!
Ich war immer noch furchtbar dünn und voller Kratzer und hatte noch eine Wunde am Kopf.
Habe mich in meinem neuen Zuhause sofort eingelebt u. bereits die erste Nacht im Bett meiner neuen Dosenöffner geschlafen.Ich bin ein absoluter Kampfschmuser u. wie ein Schatten ständig in der Nähe meiner Leute.
Am liebsten wäre es mir, sie würden den ganzen Tag im Bett oder auf der Couch liegen,damit ich schmusen kann.2 Tage nach meinem Einzug kam ein Anruf vom Tierheim.Meine Schilddrüsenwerte waren viel zu hoch und ich musste nun 1 Tbl. nehmen (die schlucke ich aber ohne Probleme).Leider habe ich trotzdem nicht zugenommen ( obwohl ich total viel gefressen habe). Meine Wunde am Kopf habe ich ständig wieder aufgekratzt,die wurde immer größer! Nach 4 Wochen Blutkontrolle- Entäuschung!- , die Werte waren weiter gestiegen. Also noch 1 Tabl. und dann haben sie mir auch noch einen Trichter verpasst, damit ich nicht weiter kratze!.6 Wochen musste ich den tragen, sobald er probeweise entfernt wurde, habe ich wieder alles aufgekratzt.Also Trichter wieder dran!
Sogar von Futtermittelallergie war schon die Rede.Dann wurden meine Ohren nochmals untersucht ( Milbenkur und über 1 Woche 2xtägl. Ohrentropfen) und siehe da, der Trichter konnte ab u. ich kratze nicht mehr. Ich habe über 1 Kilo zugenommen und auch mein Fell sieht wieder super aus.
Also mir gehts jetzt richtig gut, raus möchte ich gar nicht,wenn nur mit meinen Dosenöffnern.

Ein lieber Katzengruß
euer Spike ( Rüdiger)