Grüße von Muffin und Garfield (ehemals Jonas und Kathi)

Hallo Zusammen,

vor knapp über einem Jahr hatte mein kleiner Djungarischer Zwerghamster nun eine eigens gebaute Residenz für sich alleine bekommen und brauchte nicht so viel Auslauf.
Vom kuscheln und streicheln war er von Anfang an kein Fan ^^. Im März 2015 wurde mein Verlangen nach einem Haustier, dem ich meine Tierliebe in vollem Maße schenken kann unaushaltbar!
Nach langer Diskussion mit meinem Freund, der mir leider Erfolgreich vor Augen geführt hat, dass wir nicht genug Zeit für einen Hund haben, einigten wir uns darauf uns zwei Katzen ins Haus zu holen.
Da die Katze meiner Schwiegermutter alles andere als streichelbar ist, war für uns beide klar: wir suchen so lange bis wie die, für uns, perfekten Katzen gefunden haben. Da wir beide Berufstätig sind war auch klar, dass es zwei werden müssen!
Zu diesem Zeitpunkt hätte es niemand für möglich gehalten, dass wir keine Wochen später Muffin und Garfield (Ehemals Kathi und Jonas) in unserer Familie begrüßen konnten.
Wir haben gesucht und gesucht, von Tierheimen zu Tierhilfen. Auf der Homepage vom Tierheim Hilden waren Garfield und Muffin ja schon länger aufgeführt. Von ihrer Beschreibung her, waren die beiden genau das was wir suchten.
Aber, und jetzt verzeiht mir wenn ich das so ehrlich sage, Garfield sah schon ziemlich gruselig aus mit seinen Bernsteinfarbenen Augen. O.O Also ging die Suche weiter. Wir besuchten die Tierheime im Umkreis bis wir letztlich doch in Hilden landeten und uns einige der Neuankömmlinge angucken wollten.
Wie der Zufall es so wollte, wurden wir in das Gehege gebracht, indem auch Garfield und Muffin lebten. Mein Freund und ich fingen an zu lachen! Die jungen Katzen, wegen denen wir im Gehege waren, waren sehr scheu und hatten Angst. Sie waren auch erst einen Tag dort gewesen.
Garfield tiegerte die ganze Zeit um uns herum und hat sich präsentiert was das Zeug hält. Auch die dicke Muffin schmiss sich hin um gestreichelt zu werden.
Als mein Freund sich auf den Boden setzte und Garfield auf seinem Bein stolzierte um sich zu Plazieren, war es um uns geschehen. (mir kommen die Tränen^^) Von der Sekunde an war klar, dass es Muffin und Garfield werden müssen.
Wir schmusten noch ein wenig mit den beiden und fragen schließlich wie es mit der Adoption funktionieren würde wenn wir uns dafür einscheiden. Uns wurde gesagt das Garfield(damals 4 Jahre alt) vermutlich einen Herzfehler hat. Es wurde bei der Untersuchung eine Unregelmäßigkeit festgestellt.
Nach dem damals noch aussstehenden Herzultraschall wüsste man mehr. Wahrscheinlich war, dass er irgendwann einmal Tabletten nehmen müsste. Das war uns natürlich egal. Also gingen wir nach Hause und überschliefen den Gedanken. Am nächsten Tag war klar: Jetzt oder nie! Leider hatte das Tierheim Montags zu -.-
Wir riefen also Dienstag im Tierheim an und sagten, dass wir die beiden so schnell wie möglich zu uns holen wollen. Telefonisch haben wir also alles abgeklärt und gingen anschließend alles was ne Katz so braucht kaufen. Dann sind wir ins Tierheim gefahren und haben die beiden abgeholt.
Uiuiuiui Muffin fand die Autofahrt gar nicht toll und Garfield heulte aus Kameradschaft mit. Zu Hause angekommen ließen wie die beiden am Katzenklo raus. Binnen 2 Minuten waren sie dabei jeden Winkel unserer 100m² Wohnung zu untersuchen. Ja auch Hamshams fanden sie ausgesprochen interessant.
Leider zu sehr, er genießt jetzt sein eigenes Zimmer indem die beiden nur mit uns rein dürfen. Direkt am ersten Abend saßen wir zu 4. auf der Couch! Wir waren so glücklich, vor allem, weil das so unfassbar schnell ging! =) Leider hatte Garfield immer Durchfall und wir dachten schon es liegt an uns =(.
An der neuen Umgebung. Wobei unser Familienzuwachs sich alles andere als ‘sich unwohlfühlend’ verhalten hat. Der Tierarzt stellte Bakterien im Darm fest. Nach zweifacher Anwendung der Antibiotika waren zwar die Bakterien weg aber der Durchfall noch da. Also Bluttest. Dieser ergab, dass ihre ‘Flatulenz’ gegen Rind allergisch ist!
Also, alles raus was nicht zu Hundertprozentig deklariert ist. Jetzt bekommen die beiden nur das Beste vom Besten. ;o)
Nun nach über einem Jahr kann ich sagen, die Katzen zu holen, war die Beste Entscheidung, die wir je getroffen haben. Die beiden sind immer da, auch wenn Besuch kommt! Sie lassen sich von jedem streicheln und schmusen. Sie sind so witzig und so süß. Eine echte Bereicherung für unser leben.
Im Strandurlaub letztes Jahr haben wir die beiden so vermisst, dass wir uns was einfallen lassen mussten. Sie sind sehr auf uns fixiert, also sind wir aufm Balkon-sie auch, sind wir im Schlafzimmer-sie auch, sind wir im Wohnzimmer-sie auch, sind wir aufm Klo-sie auch =D
Nun kam uns der Gedanke mit Ihnen im Wohnmobil zu verreisen. Wir testeten es ein langes Wochenende an der Nordsee. Sie wollten nicht wirklich aus, aber es hat Ihnen sichtlich bei uns gefallen. (Bis auf die Fahrt- das ist Muffin nicht geheuer) Dieses Jahr fahren wir mit Ihnen für 3 Wochen nach Norwegen.
Wir freuen uns schon riesig!!!!

Ich hab ein paar Bilder beigefügt. Wir vier grüßen recht herzlich und wünschen allen Tieren, dass sie Menschen finden die sie genauso lieben wie wir einander!

Alles Gute
Jenni

PS: Muffin schnarcht grad neben mir xD