Kristine/Bella

Liebes Team,

leider mussten wir nach nur 8 Monaten von eurer Kristine/unserer Bella Abschied nehmen.
Am 12. März fanden wir Blut im Gehege und wir brachten sie sofort zum Tierarzt. Das Röntgenbild zeigte eine große Masse im Bauchraum, wir entschieden uns zur sofortigen Operation, die Bella sehr belastet hat, das war alles sehr risikoreich, da wir auch nicht wussten wie alt Bella war. Aber sie rappelte sich wieder hoch in den Folgetagen und ließ ihre Naht wunderbar in Ruhe. Sie hatte einen 300g schweren Gebärmuttertumor.
Nach 10 Tagen wurden die Fäden gezogen und alles war super.
Leider nur 5 weitere Tage.
Dann fanden wir wieder Blut. Auf dem Weg zum Tierarzt hatte sie einen Kreislaufzusammenbruch, wir entschieden uns dann sie gehen zu lassen, weil per Ultraschall weitere Tumore in den Nieren und in der Blase festgestellt wurden.
Bella wurde am 04.04. eingeäschert.

Wir danken euch für eure tolle Hilfestellung damals bei der VG mit unserem Cookie und auch, dass wir mit eurer Hilfe unserem trauernden Cookie schnell wieder eine Partnerin geben konnten.

Bella durfte nur kurz bei uns sein aber sie hat sich mit ihrer witzigen und neugierigen Art einen dicken Platz in unseren Herzen erobert.

Auch an die Finderin von Bella, Kristine, noch einen ganz herzlichen Dank dass Bella gefunden und abgegeben und nicht weggeschaut wurde. Mit dieser Diagnose als freilebendes Kaninchen wäre sie ganz furchtbar elendig zugrunde gegangen. So konnten wir ihr helfen, als es nötig wurde. Danke!

Eure Familie Flügge