Herbst 2019 – Abriss des zweiten Holzhundehauses und Neubau

Liebe Tierfreunde,

wir haben ja schon darüber berichtet, dass unsere Holzhäuser nun in die Jahre gekommen sind und den Ansprüchen unserer Schützlinge nicht mehr genügen. Unser erstes Holzhaus ist nun Vergangenheit. Mit Hilfe einer Förderung von LANUV in Höhe von sage und schreibe

€ 80.000,00 entstand hier ein schönes Steinhaus, in dem sich unsere Schützlinge nun wohl fühlen können.

Nun kommt das nächste Projekt auf uns zu, das zweite Hundehaus. Vor ca. 2 Wochen wurde mit den vorbereitenden Maßnahmen gestartet. Unser Tierretter, Hausmeister und gute Seele, Bodo Matthiessen, hat alleine das alte Holzhundehaus abgerissen. Hier die ersten Bilder:

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider & Ihr Tierheim-Team Hilden

Oktober 2019:

Auch dieses Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfahlen.

Nach langer Zeit der Planung geht’s endlich los. Die Anfragen an die Firmen sind für alle Gewerke raus, die Fertigung für die Porenbetonwände und Porenbetondecke ist beauftragt, ebenso die Bodenplatte.

In den nächsten Tagen soll die beauftragte Firma mit den Abbruch- und Aushubarbeiten beginnen.

Im Anschluss wird die Bodenplatte gegossen und Wände und Decke erstellt. Um den Rohbau winterdicht zu machen, und das ist unser Ziel für 2019, ist geplant, die Dachabdichtungen aufzubringen und die Fenster und Türen einzubauen. Danach soll die Bodenabdichtung eingebaut werden. Im Anschluss folgen dann die Arbeiten für die Fußbodenheizung sowie Estrich- und Fliesenarbeiten.

November 2019: Der 2. Bauabschnitt hat begonnen:

September 2020: Das Grundgerüst steht. Die Innenarbeiten laufen auf Hochtouren:

Wir werden Sie / euch über den Fortschritt der Arbeiten weiterhin informieren.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider & Ihr Tierheim-Team Hilden