2020 – Rund um den Hund

Das ist der Tierheimalltag. Ist eine Baustelle behoben, tut sich auch schon wieder die nächste auf. An der Außenwand des Atriums haben sich heftige Risse gebildet. Diese können nicht einfach nur verschlossen werden, sondern das wird ein größeres Projekt. Der Boden muss ausgehoben und eine komplett neue Versiegelung angebracht werden, damit die Feuchtigkeit nicht mehr ins Mauerwerk eindringen kann. Auch den Weg müssen wir begradigen, um dem entgegen zu wirken.

Außerdem sind die Außenrinnen vor den Zwingern völlig hinüber. Die schweren Teile sind uralt und mittlerweile zerfallen sie in alle Einzelteile. Wir nehmen die alten Rinnen heraus und lassen neue einsetzen, die praktikabler sind. Hier kommt viel Arbeit auf uns zu, und natürlich hohe Kosten.

Zudem werden wir alle Zwinger zur Hälfte überdachen. So sind unsere Hunde, auch wenn sie draußen sein möchten, vor Regen und Sonne geschützt. Zudem werden wir vier Zwinger oben komplett zumachen. Diese sind dann für kleine Hochspringer und Ausbrecherkönige.

Diese Arbeiten sind in vollem Gange, werden aber ihre Zeit brauchen.

Herzliche Grüße

Manja Bretschneider & Ihr Tierheim-Team Hilden