Mo: 15:00 - 18:00 Di, Mi, Fr & Sa: 14:00 - 17:00
nur nach Terminvereinbarung - ausgenommen Samstags
Do, So & an Feiertagen sowie 24. und 31.12: geschlossen
Tel: 02103 / 5 45 74
Mail: info@tierheim-hilden-ev.de

Unser Sorgenfell Tigra braucht dringend eure Hilfe!🍀♥️

Schon lange bereitet unser Mädchen Tigra uns gesundheitlich große Sorgen. So haben wir sie beim Tierarzt genauer untersuchen lassen.

Die Röntgenaufnahmen zeigten ihren katastrophalen Zustand schwarz auf weiß:

Knöchernde Zubildungen an der aufgerauten Erhöhung auf dem Speichenknochen, Detailverlust (kann durch Entzündungen oder Flüssigkeitsansammlungen entstehen) an der sichelförmigen Vertiefung der Elle, knöchernde Zubildungen an der Knochenvorwölbung auf der medialen Seite des Oberarmknochens, welcher am Ellbogen ansetzt, Ellbogendysplasie sowie Spondylosen an der Lendenwirbelsäule und dem Kreuzbein.

Auch das Blutbild spiegelt Tigras schlechten Allgemeinzustand wieder:
Vitamin B12- und Folsäuremangel als Folge chronischer Entzündungen, Muskelschäden, eventuelle Pankreasproblematik sowie Vitamin D-Mangel, Entzündungen des Knochengewebes, Entzündungen der Skelettmuskulatur, schmerzhafte Erkrankung der Röhrenknochen.

Die Liste ist lang und viele weitere Untersuchungen stehen an. Das Mädchen muss schreckliche Schmerzen erleiden und es besteht akuter Handlungsbedarf, um Tigra zu helfen.

Wir setzen alles in Bewegung: Tigra wird weiterhin noch tiefgründiger untersucht, es erfolgt eine medikamentöse Einstellung sowie Unterstützung durch Gabe von Homöopathika und Heilpilzen, Tigra wird zukünftig regelmäßig von der lieben Rosi von Tierphysio Langenfeld behandelt und auch unsere Tierheilpraktikerin Simone von Lilly’s Bar wird Tigra weiterhin behandeln.

Tigras Ernährung wird umgestellt. Auch ein gemütliches orthopädisches Körbchen soll sie erhalten. Eventuell wird Goldakupunktur in Betracht gezogen, die uns an finanzielle Grenzen bringen wird.

Die Behandlung wird intensiv und teuer, doch Tigra, die in ihrer Vergangenheit als KettenhĂĽndin gehalten wurde und auch seelisch Schlimmes erleben musste, hat unsere Hilfe verdient!

Daher freuen wir uns über finanzielle Unterstützung in Form von einmaligen Geldspenden unter dem Verwendungszweck „TIGRA“ oder zukünftigen Paten, die langfristig eine Tierpatenschaft für Tigra übernehmen und uns monatlich bei den Kosten finanziell unterstützen.

Link zur Tierpatenschaft:
https://www.tierheim-hilden-ev.de/patenschaften/

Unser Spendenkonto:
Sparkasse HRV
IBAN: DE48 3345 0000 0034 3070 66
BIC: WELADED1VEL

Auch eine Spende per Facebook oder Instagram ist möglich – jeder Euro zählt für uns!

Wir bedanken uns im Voraus von ganzem Herzen bei allen lieben Spendern sowie bei Rosi von Tierphysio Langenfeld, der lieben Gabi von Die Pfotenbar und Simone von Lilly’s Bar, die uns mit Herzblut, Rat und Tat wie in den vergangen Jahren zur Seite stehen und bei der Behandlung unterstützen oder uns mit neuem Input versorgen. Ihr seid spitze! ♥️