Mo,- Mi. & Fr.: 14:00 – 17:00 Uhr, nur nach Terminvereinbarung
Samstags: 14:00 – 17:00 Uhr, ohne Termine
Sonntags & an Feiertagen sowie 24. und 31.12: geschlossen
Spendenkonto IBAN: DE48 3345 0000 0034 3070 66
Tel: 02103 / 5 45 74
Mail: info@tierheim-hilden-ev.de

Lilly & Shally

Rasse: Zwergspitz-Mix, English Shetter
Geschlecht: gemischt
Alter: 10+ und 13+
Ankunft: August 2021

Über mich

Lilly und Shally sind ein Hunde-Oldie-Gespann, das bereits im August 2021 aus einer Sicherstellung bei einer Tierhortung (Animal Hoarding) mit weiteren Tieren in einem sehr schlechten Zustand zu uns gekommen ist. 

Seit Januar 2024 sind der Zwergspitz-Mix Lilly und der English Shetter Shally nach jahrelangem Rechtsstreit zwischen der ehemaligen Besitzerin und dem Veterinäramt für die Vermittlung freigegeben. Beide Hunde sind im Tierheim in der Zwischenzeit weiter gealtert: Mittlerweile dürfte Lilly über 13 und Shally über 10 Jahre alt sein. Bei unserer Büromitarbeiterin haben die Oldies auf vier Pfoten eine liebevolle Pflegestelle gefunden.

Während Shally vom Verhalten her sehr sozial ist, ist die kleine Lilly genau das Gegenteil: Sowohl Menschen als auch Hunde sind so gar nicht ihr Ding. Ihr Pflegefrauchen kann Lilly anfassen und versorgen, andern gegenüber gilt sie als bissig. Und auch alles, was Räder hat (Busse, Lkw, etc.), wird von Lilly angegriffen. Die kleine Hündin hat es faustdick hinter den Ohren, sie zeigt sich bei ihrer Pflegefamilie als stur und pinkelt auch gern mal auf Teppiche oder kratzt an Wänden, wenn sie ihren Willen nicht bekommt. Das Alleinbleiben müsste bei Lilly noch geübt werden, bisher ist das eher „Glückssache“.

Auch der liebevolle und etwas „verpeilt“ wirkende Shally hat Probleme mit dem Alleinbleiben. 

Lilly

Die alte Hundedame hat es nicht leicht. Denn auch gesundheitlich hat die Zwergspitz-Mix Hündin (es könnte laut Tierarzt auch ein Chihuahua mit drin sein) einige Baustellen und braucht regelmäßig Medikamente. 

Lilly ist Epileptikerin, hat einen Tumor in der Nebenniere (Cushing Syndrom), wodurch auch Hautprobleme an den Lefzen und Ohren entstanden sind, die regelmäßig behandelt werden müssen. Auch für die Arthrose im Rücken braucht die Hundeoma Schmerzmittel. Eine mehrmalige tägliche Pflege, besonders im Intimbereich, sind ein absolutes Muss bei Lilly.

Als Allergikerhündin braucht Lilly Spezialfutter, das die süße Hündin auf Grund fehlender Zähne „mundfertig“ serviert bekommen muss. 

Shally

Der mittelgroße und sanftmütige Shally ist manchmal etwas wackelig auf den Beinen, daher müsste das neue Zuhause bestenfalls barrierefrei sein oder Shally müsste getragen werden. Shally ist absolut sozial, er versteht sich sowohl mit Menschen als auch mit anderen Hunden. Aber auch er mag es nicht, alleine gelassen zu werden: Das löst Panik in dem britischen Jagdhund aus: Shally hebt dann ebenfalls gern sein Beinchen oder holt schonmal die Tapeten von der Wand, weiß sein Pflegefrauchen zu berichten.

Auch Shally hat einige gesundheitliche Einschränkungen: Er hat Probleme mit dem Herzen und bekommt Medikamente. Als Allergiker braucht er ebenfalls Spezialfutter.