Mo,- Mi. & Fr.: 14:00 – 17:00 Uhr, nur nach Terminvereinbarung
Samstags: 14:00 – 17:00 Uhr, ohne Termine
Sonntags & an Feiertagen sowie 24. und 31.12: geschlossen
Spendenkonto IBAN: DE48 3345 0000 0034 3070 66
Tel: 02103 / 5 45 74
Mail: info@tierheim-hilden-ev.de
Vorvermittelt!

Luna

Rasse: EKH, tricolor
Geschlecht: Weiblich
Alter: ca. 2020 geboren
Ankunft: 26. Februar 2024
Haltung: Hauskatze

Über mich

Luna wurde uns als Fundkatze Ende Februar 2024 gebracht. Allerdings war sie bereits seit Ende 2023 bei ihrem Finder. Dort ist sie mit einem Kitten aufgetaucht. Weil sie weiterhin im Freigang unterwegs war, wurde sie wieder tragend! Als trächtige Katze wurde Luna uns dann übergeben.

Luna hatte bei ihrer Ankunft im Tierheim einen gefühllosen Schwanz, wahrscheinlich infolge eines Traumas. Leider war sie nicht in der Lage, ihre Kitten zu gebären. Bei einem Notkaiserschnitt wurde festgestellt, dass diese schon im Mutterleib verstorben waren. Bei dieser OP wurde direkt der Schwanz amputiert und Luna wurde kastriert. Dadurch ist sie im Sprungverhalten etwas eingeschränkt und soll deswegen nun in die Wohnungshaltung vermittelt werden.

Luna war anfänglich eher nicht so nett, wir gehen von immensen Schmerzen bei ihr aus. Seit ihrer OP ist sie tagtäglich freundlicher und zugewandter geworden. Da sie sich bei uns nicht so gut erholen konnte und nicht die täglich erforderliche Zuwendungszeit bekommen konnte, befindet sie sich nun auf einer Pflegestelle und ist seitdem sichtbar aufgeblüht.

Luna ist anfänglich eher zurückhaltend, kommt aber auf Ansprache zu einem und liebt es zu schmusen. Allerdings darf man sie nur am Kopf- und Brustbereich streicheln, am hinteren Rücken reagiert sie ungehalten. Eventuell ist das noch bedingt durch das Trauma. Sie lässt sich aber immerhin inzwischen bürsten, auch im hinteren Bereich. Daher gehen wir davon aus, dass sie sich auch eines Tages dort wieder streicheln lässt, wenn alles soweit verheilt ist.

Luna reagiert ungehalten auf ihre Artgenossen und sollte deswegen in Einzelhaltung kommen. Wir suchen für die Katze ein schönes, großes Zuhause in Wohnungshaltung, am Liebsten mit einem großen und gesicherten Balkon, damit sie als ehemalige Freigängerin doch noch ein wenig das Leben „draußen“ genießen kann. Wir wünschen uns für Luna einen erfahrenen Katzenhaushalt, in dem keine Kinder und keine anderen Tiere leben. Ihre neuen Menschen sollten viel Zeit für Luna haben und sie nicht den ganzen Tag alleine lassen.